Serbien im Urlaub erleben

Serbien im Urlaub erleben

Reisehinweis: Einreise nach Serbien für Deutsche möglich. PCR-Test Vorraussetzung. (19.04.21 Auswärtiges Amt)

Gründe, warum Sie unbedingt nach Serbien reisen sollten 

Bei Urlaub denken Sie eher an die Balearen als an den Balkan? Dann ist es an der Zeit umzudenken. Wie wäre zum Beispiel mit Serbien als nächstes Reiseziel?

Das Land auf dem Balkan war einst Teil des mächtigen jugoslawischen Reiches liegt es fast in der Mitte des europäischen Kontinents. Auf der Landkarte ist das Land nur ein kleines Stück des riesigen Flickenteppichs namens Europa. Aber trotz seiner bescheidenen Größe hat Serbien eine Menge zu bieten.

Wir stellen Ihnen die Orte vor, die Sie auf einer Reise in den Balkan-Staat auf jeden Fall besuchen sollten:

Die beeindruckende Natur

Der Tara-Nationalpark - Im Westen des Landes, fast an der Grenze zu Bosnien und Herzegowina, befindet sich der beeindruckende Tara Berg. Begrenzt durch die tiefe Schlucht des Flusses Drina, erhebt er sich in einer Höhe von 1000-1200 Metern über dem Meeresspiegel. Wenn Sie in Ihrem Urlaub auf der Suche nach unberührter Natur, kristallklarer Luft und Abgeschiedenheit sind, sind Sie hier genau richtig . Aber machen Sie sich darauf gefasst, dass es über viele Kilometer quasi keine Zivilisation geben wird.

Die Seen Zaovine und Perucac, Banska Stena sind die bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Nationalparks. Es heißt, dass ein ganzes Dorf unter dem Wasser des künstlich angelegten Sees Zaovine versteckt ist. Und noch heute, wenn man mit einer Tauchausrüstung auf den Grund taucht, kann man die versunkene Kirche sehen. Banjska Stena ist wahrscheinlich die berühmteste Aussichtsplattform des Landes. Sie bietet einen majestätischen Blick auf den Canyon des Flusses Drina und den Perucac-See, der Serbien und Bosnien und Herzegowina trennt.

Neben der Schönheit der Natur können Sie in Tara auch die Schätze des kulturellen und historischen Erbes des Landes entdecken. Im Kloster Racha wurde der Grundstein des serbischen Alphabets und der Literatur gelegt. Und während des Zweiten Weltkriegs wurde im Altar des Klosters das älteste serbische Buch aufbewahrt - das Miroslav-Evangelium, das aus dem 12. Jahrhundert stammt. Beeindruckend sind auch die mittelalterlichen Grabsteine auf dem Grundstück von Memorie in Perucica, das als UNESCO-Welterbe anerkannt ist.

Die geheimnisvolle Kultur

Mokra Gora ist eine kleine Siedlung fast an der Grenze zu Bosnien, die geheimnisvoll die Menschen anzieht. Schon im Mittelalter inspirierte die Atmosphäre dieses magischen Ortes Dichter zu Gedichten und Balladen. Und heute ist es ein Mekka für kreative Menschen und Kulturinteressierte.

Der weltbekannte Regisseur Emir Kusturica erhielt den Philippe-Ratier-Preis für ein originelles Projekt, aber nicht für ein filmisches, sondern für ein architektonisches, das er hier auf dem Berg schuf. Es ist sein Traumdorf Drvengrad.

Die Siedlung war einem typischen serbischen Dorf nachempfunden. Sie hat 50 Holzhäuser, eine Kirche und einen Turm. Plätze und Straßen sind nach berühmten Menschen benannt, die Emir Kusturica verehrt: Nikola Tesla, Diego Maradona, Federico Fellini oder Nikita Michalkow. Seit Jahren findet in dem Wunderdorf außerdem ein Film- und Musikfestival statt.

Die Anreise nach Degrada ist mit einer Schmalspurbahn Sarganska osmica möglich. Sie ist entlang der Schlucht in Form einer Acht verlegt und trägt daher auch den Namen Oktopus.

Wellness und Wohlbefinden

Der Kurort Vrnjacka Banja befindet sich im südwestlichen Teil des Landes und ist ein wahres Wellness Mekka. Auf die heilenden Eigenschaften des Wassers der sieben Thermal- und Mineralquellen dieses balneologischen Kurortes schworen schon die alten Römer. Besonders beliebt ist die Quelle, die eine Wassertemperatur von 36,6 Grad hat, ähnlich der Temperatur des menschlichen Körpers. Sie ist die einzige in Europa.

In Vrnyachka-Banya gibt es das komplette Gesundheitsprogramm von der Diagnose bis zur Behandlung und Reha. Der Kurort verfügt über ein modern ausgestattetes medizinisches Zentrum, das sich auf Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und die Behandlung von Diabetes spezialisiert.

Auch die Umgebung des Vrnjacka Banja-Bades ist allein schon wegen des angenehmen Klimas, der reichen Natur und der einzigartigen Architektur eine Reise wert. Die Winter sind mild und die Sommer sind warm, ohne, dass es schwül und heiß wird. Die mittelalterlichen Klöster Studenica, Zica, Sopocani stehen unter dem Schutz der UNESCO. Der Berg Goch ist ideal zum Skifahren im Winter und für Picknicks und Spaziergänge im Sommer.

Weitere Hotspots für Gesundheits- und Wellness-Fans sind Sokobanja, Prol-Banja, Lukovska Banja, Bukovica Banja, Gornja Trepca, Ribarska Banja und Vrdnik.

weiterlesen +

Seite / Beitrag teilen
Newsletter anmelden