Irland im Urlaub erleben

Irland im Urlaub erleben

Irland, die grüne Insel ist immer ein Reise wert.

Das kleine Land ist die perfekte Oase für einen Urlaub in der Natur. Die Insel ist umgeben von der irischen See und dem Atlantischen Ozean und verfügt aufgrund seiner besondere Lage über eine beeindruckende Flora und Fauna.  Dazu kommt die wilde, in vielen Teilen noch sehr ursprünglich anmutende Natur.  Für Wanderer, die weniger die Berge als den Blick in die endlose Weite schätzen, ist die Insel ein wahrliches Paradies. 

Darüber hinaus sind es die Iren selbst, die durch Ihre Warmherzigkeit, ihre recht eigene Sprache und ihren Humor Touristen aus aller Welt anziehen. Die irische Gesellschaft hat sich in den letzten Jahren sehr geöffnet und haben sich mittlerweile auch viele internationale Firmen auf der Insel angesiedelt. 

Die wichtigsten Städte für einen Urlaub in Irland

Der größte Touristenmagnet auf der Insel ist mit Sicherheit die Hauptstadt Dublin. Dublin ist bekannt für sein vibrierendes Nachleben mit zahlreichen Pubs und Restaurants sowie seine vielen Brücken. Die Stadt ist zudem Standort vieler namhafter Colleges und zieht jedes Jahr viele internationale Studenten an.
Das weltbekannte Trinity College ist eines der Höhepunkte, die jeder Besucher Dublins einmal gesehen haben sollte. Die Universität verfügt über eine der größten Bibliotheksräume weltweit und ist Heimat vieler weltberühmter Schriften. 

Weit weg von der Zivilisation zeigt sich die grüne Insel von ihrer wilden und wahrscheinlich schönsten Seite. Die Cliffs of Moher, eine weltberühmte Felsenkette, die mehr als 14 Kilometer entlang der Küste von Burren County liegen, sind eines der meist besuchten Orte auf der ganzen Insel. 
Wer sich einmal wie ein König oder eine Königin fühlen will, der sollte unbedingt einen Ausflug zu eines der vielen Schlössern auf der Insel machen. Eine Reise zu Kilkenny Castle, ein im Jahr 1195 errichtetes Schloss in Kilkenny ist ein Überrest aus der Zeit der Besatzung durch die Normannen und Zeugnis der mittelalterlichen irischen Republik. 

Nicht ohne mein Guinness

Was trinkt jeder Ire? Genau, Guinness! Das weltbekannte Schwarzbier darf bei keinem geselligen Abend fehlen und wird zu Recht als das Nationalgetränk der Insel gefeiert. 
Gegründet durch Arthur Guinness im Jahr 1759 in Dublin, wird das Bier auch heute noch nach einem streng geheimen Rezept gebraut in alle Ecken der Welt exportiert. Wer die Insel besucht, sollte sich in jedem Fall ein "Pint", wie ein großes Glas Guinness im Volksmund auch genannt wird, gönnen und so den Geschmack Irlands aufsaugen. 

Wetter & Beste Reisezeit Irland

Wenn Sie Lust auf Sonne, Strand und mehr haben, dann ist Irland vielleicht nicht der beste Reiseort. Dabei ist das Klima auf der Insel durchaus das ganze Jahr über angenehm, dank des großen Einflusses des Golfstroms. Die Sommer sind zwar für Festlandeuropäer recht kühl, dafür sind irische Winter weniger kalt und meist nur von stärkeren Regenperioden geprägt. Generell ist Regen auf der Insel eine Normalität: So fällt an 230-270 Tagen im Jahr Niederschlag und sorgt für eine immergrüne Weidelandschaft.  Die durchschnittliche Temperatur auf der Insel beträgt ca. 10 - 13 Grad, Schnee und Frost sind sehr selten. 

Als beste Reisezeit eignen sich die Sommermonate Juli und August, da hier die höchsten Temperaturen herrschen oder der Frühling, da dann am wenigsten Niederschlag fällt.

weiterlesen +

Ausgewählte Pauschalreisen

Beste Pauschal-Angebote nach Preis-Leistungsverhältnis
The Castle Hotel
The Castle Hotel Dublin & Umgebung, Dublin
The Address Connolly
The Address Connolly Dublin & Umgebung, Dublin
Maldron Hotel Smithfield
Maldron Hotel Smithfield Dublin & Umgebung, Dublin
Maldron Hotel Tallaght
Maldron Hotel Tallaght Dublin & Umgebung, Dublin
Clayton Hotel Liffey Valley
Clayton Hotel Liffey Valley Dublin & Umgebung, Dublin
Maldron Hotel Parnell Square
Maldron Hotel Parnell Square Dublin & Umgebung, Dublin
Seite / Beitrag teilen
Newsletter anmelden